Mitgliederversammlung des Brandenburgischen Ju-Jutsu Verbandes e.V. (BJJV) am 23. März 2019 in Großbeeren

Die diesjährige Mitgliederversammlung des BJJV stand im Zeichen von Nachhaltigkeit und Veränderung. Aber der Reihe nach...
Nachdem die Anwesenheit und das Stimmenverhältnis geprüft und bestätigt wurde, eröffnete unser Präsident, Michael Gust die Veranstaltung und begrüßte zwei wichtige Gäste. Kristin Lehmann von der Lotto GmbH Brandenburg, verantwortlich für Unternehmenskommunikation und Karl-Heinz Hegenbart, Vizepräsident für Breitensport und Sportentwicklung beim Landessportbund Brandenburg waren der Einladung nach Großbeeren gefolgt, um Grußworte zu übermitteln, aber auch um eine wichtige und erfreuliche Aufgabe zu erfüllen.
Beide Gäste waren erschienen, um jeweils einen verdienten Sportler des BJJV zu ehren.
Jürgen Anke wurde mit dem Sympathiepreis 2018 der Lotto Berlin Brandenburg GmbH für sein ehrenamtliches Engagement im Vereinssport ausgezeichnet. Jürgen ist seit vielen Jahren erfolgreicher Nachwuchstrainer und ein großer Sympathieträger seines Vereins, der weit über die Grenzen Brandenburgs hinaus bekannt und geschätzt wird.
Die Ehrung mit dem „Sympathiepreis 2018“ begleitete Frau Lehmann mit einer schönen Laudatio, die das umfangreiche Wirken von Jürgen Anke anschaulich würdigte.

 

 

Gleich danach ergriff Michael Gust das Wort und leitete zur nächsten Ehrung über. Nach vielen Jahren aktiver ehrenamtlicher Tätigkeit als Lehr- und Prüfungsreferent, als Präsident und als Vizepräsident-Finanzen des BJJV, verabschiedete sich Wolfgang Reitsch in den wohlverdienten Ruhestand.
In der Laudatio würdigte Michael Gust noch einmal die Arbeit der letzten 28 Jahre von Wolfgang für das Ju-Jutsu in Brandenburg auf. Karl Heinz Hegenbart ergänzte in seinen Ausführungen um die Wichtigkeit des Ehrenamtes für den Sport und hob Wolfgangs Leistungen für den Sport in Brandenburg in geeigneter Art und Weise hervor. Im Anschluss erhielt Wolfgang die Goldene Ehrennadel des LSB BB mit einer Urkunde. Mit Beifall der Anwesenden nahm Wolfgang diese Auszeichnung an und bedankte sich für das entgegengebrachte Vertrauen für seine Person.

 

Im weiteren Verlauf der Mitgliederversammlung wurde Wolfgang einstimmig zum 1. Ehrenpräsidenten des BJJV gewählt, eine Ehrung die es bisher in Brandenburg so noch nicht gab.
Die Mitgliederversammlung änderte dafür die Satzung des BJJV, um diese starke Ehrung zu ermöglichen.

Die Mitgliederversammlung selbst verlief in bekanntem und ruhigem Fahrwasser. Alle Bereiche legten ihre Berichte vor. Nach der Aussprache zu den Berichten wurde der alte Vorstand entlastet.

Blieben noch die Wahlen für einen neuen Vorstand des BJJV. Mit der Wahlkommission unter der Leitung von Ingo Weber wählte die Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand. Alter und neuer Präsident des BJJV ist Michael Gust. Sein neues Team setzt sich wie folgt zusammen. Vizepräsident-Breitensport, zgl. Prüfungsreferent beim BJJV – Lothar Spielmann (Großbeeren), Vizepräsident-Leistungssport – Dr. Stephan Gutschow (Hennigsdorf), Vizepräsidentin-Finanzen – Rebecca Heidrich (Bernau), Vizepräsident-Jugend – Thomas Hoffmann (Schönfließ), Referent-Bildung – Heiko Schwarz (Frankfurt (Oder)), Referent-Stilarten – André Hannemann (Lübben).

Wir wünschen unserem Vorstand für die nächsten vier Jahre eine glückliche Hand, immer gute Entscheidung und vor allem viel Spaß im Ehrenamt beim Brandenburgischen Ju-Jutsu Verband.

Danilo Degner
Admin FB des BJJV

Zusätzliche Informationen