99 Ju-Jutsuka aus 13 verschiedenen Vereinen kamen am 12.11.2022 in Basdorf zusammen, um am 25. Jubiläumsturnier des PSV Basdorf teilzunehmen. Mit der Turniereröffnung wartete gleich einer der emotionalsten Momente auf die Teilnehmer. Jürgen Anke bedankte sich bei seinen Helfern und Unterstützern für die langjährige gute Zusammenarbeit. Nach 25 Jahren Turniergeschichte äußerte er den Wunsch, dass das Turnier auch in 25 Jahren noch durchgeführt wird. Im weiterem Verlauf der Eröffnung wurden einige ehrenamtliche Helfer und Sportler ausgezeichnet. Neben dem Bürgermeister Oliver Borchert war auch der Kreissportbund anwesend um an den Ehrungen teilzunehmen.

Den Anfang machten Andre Kirschke und Jakob Bachmann, welche für ihre langjährige Arbeit im Sport ausgezeichnet wurden. Andre Kirschke und Andreas Ziegler (am Wettkampf verhindert) wurden vom KSB mit der Ehrennadel in Bronze ausgezeichnet. Jakob erhielt eine Auszeichnung in Form eines Sachgeschenks. Rafael und Joshua Kirschke wurden für ihren dritten Platz bei der Weltmeisterschaft in Abu Dhabi durch den Verein geehrt. Denise Dittrich und Anne-Katrin Schmidt erhielten für die Repräsentation des Vereins als Wettkampfrichter auf Bundesebene ebenfalls eine Ehrung durch den Verein. Abschließend wurde Jürgen Anke für seinen unermüdlichen Einsatz im Verein gedankt. Spätestens jetzt zeigte sich die Bedeutung des Turniers für den PSV Basdorf und es gab einige feuchte Augen.

Das Turnier fand in den Wettkampfklassen U10-U16 statt und auch in diesem Jahr stellten die Kämpfer eindrucksvoll ihr Können zur Schau. Erfreulicherweise gab es keine schweren Verletzungen und man erlebte einen sehr fairen Umgang miteinander. Besonders erfreulich war die Teilnahme zweier neuer Vereine. Der VFL Westercelle und das Erfurter Kampfsportcentrum nahmen den weiten Weg auf sich um das Turnier zu bereichern. Das Turnier konnte dank der guten Vorbereitung ohne Probleme durchgeführt werden und so standen am frühen Nachmittag die Sieger/innen fest. Mit Spannung erwarteten die Kämpfer/innen die Ergebnisse der Auswertung. Als beste Kämpferin wurde Oula Al Sammnan vom Leinefelder JJV ausgezeichnet. Den Titel bester Kämpfer gewann Lucas Keßler vom SV Groitzsch. Die Mannschaftsauswertung war bis zum Schluss ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Den 3. Platz belegte der VFL Westercelle. Auf dem 2. Platz landete der 1. JJV Bernau. Mit 8 Goldmedaillen, 5 Silbermedaillen und 1 Bronzemedaillen konnte sich der PSV Basdorf über den 1. Platz in der Mannschaftswertung freuen. Wir beglückwünschen alle Sportler zu ihren tollen Leistungen.

Ein großes Dankeschön an alle teilnehmenden Vereine, sowie Unterstützer und Helfer des Vereins.

 

Zusätzliche Informationen